•  
    Landwirtschaft
    Ich unterstütze eine nachhaltig produzierende Landwirtschaft mit unternehmerischen und verantwortungsvoll geführten Betrieben. Eine überbordende Liberalisierung führt nicht zum Ziel einer sicheren Versorgung und gepflegter Landschaft. 
  •  
    Wirtschaft und KMU
    Ich kämpfe dafür, dass Leistung in unserer Gesellschaft belohnt wird. Eine attraktive Steuerbelastung und ein Abbau von Auflagen und Vorschriften stärkt die Unternehmungen für Arbeitsplatzangebote und Investitionen.
  •  
    Raumplanung
    Ich will eine freiheitliche Raumplanung durch Mitbestimmung der Bevölkerung. Sie soll die wirtschaftlichen Bedürfnisse und die Wichtigkeit der landwirtschaftlichen Produktionsflächen angemessen berücksichtigen. Die knappen Bodenflächen müssen haushälterisch überbaut werden. 
  •  
    Umwelt und Energie
    Ich setze mich ein für ein verantwortungsvolles Handeln. Energiesparen muss sich lohnen. Die erneuerbare und einheimische Energie soll gefördert und sich auf dem Markt entfalten können.  
  •  
    Bildung
    Ich verlange eine Steigerung des Bildungsniveaus der Volksschule durch Förderung der Lern- und Leistungsbereitschaft. Die gymnasiale Ausbildung darf nicht zu Lasten der Berufslehre gefördert werden. Lehrbetriebe dürfen nicht mit hohen Auflagen und Kosten belastet werden. Die Fachhochschulen sind praxisorientiert auszurichten und die Abschlüsse sollen internationale Anerkennung finden.
  •  
    Soziale Sicherheit
    Ich bin für eine gesicherte Finanzierung und gegen den weiteren Ausbau der Sozialwerke. Die Eigenverantwortung und die Wiedereingliederung sind zu fördern und die Mittel sind dort einzusetzen, wo wirklicher Bedarf besteht. 
  •  
    Sicherheit und Armee
    Ich fordere für die Sicherstellung von Recht und Ordnung eine gezielte Polizeipräsenz und eine Stärkung der Polizeikorps. Ich stehe ein für eine sehr gut ausgebildete und leistungsfähige Milizarmee mit modernem Material.  

Mein Rücktritt als Nationalrat

Ich trete Mitte der 51. Legislatur am 26. November 2017 nach 18 Jahren als Nationalrat zurück.

Das Thurgauer Volk hat mich fünfmal Mal mit einer glänzenden Stimmenzahl ehrenvoll in den Nationalrat gewählt. Für die stets grosse Unterstützung und das mir ausgesprochene Vertrauen danke ich ganz herzlich.

Gerne habe ich in Bern politisiert und mich für die bürgerlichen Anliegen eingesetzt. Die Landwirtschaft, das Gewerbe und die Dienstleistungsbetriebe mit ihren Arbeitsplätzen waren mir besonderes wichtig. Gerne hoffe ich, dass meine Anliegen einer politisch unabhängigen und wirtschaftlich starken Schweiz mit selbstbestimmenden Bürgerinnen und Bürgern auch in Zukunft erhalten bleibt.

unterschrift

Hansjörg Walter, Nationalrat 1999 bis 2017